Syrah


Rotweintrauben



Syrah


Einzige Rotweintraube der nördlichen Côtes du Rhône, verwendet auch im Châtauneuf-du-Pape. Sie wird zunehmend auch im Vaucluse, in der Provence und im Languedoc-Roussillon angebaut.

Sie erzeugt einen kräftigen, langelebigen, sehr farbintensiven Wein mit eindringlichem Veilchenaroma, das sich mit der Zeit in Pfeffer- und Wildaromen verwandelt. Die primären Fruchtaromen erinnern an Kräuter, Gewürze, Menthol, Zimt, Himbeere, Maulbeere, Brombeere, Pflaume, Lakritze, Backpflaume und Schokolade. Im Alter entwickelte Duftnoten: erdig, Schokolade, stoffig, mit Anklängen an Zigarrenkiste, Kaffee, Leder, Pfeffer, Minze, Paprika.

Die Triebspitzen sind stark weißwollig und ihr Saum hat eine rote Farbe. Die jungen Blätter sind auf der Unterseite starkwollig. Die Stielbuchten sind lyraförmig. Die Trauben sind kompakt und zylindrisch und die Beeren sind länglich. Die Farbe der Beeren ist blauschwarz und sie haben ein sehr weiches Fruchtfleisch.

Die Rebsorte gilt als sehr alt und ist vielleicht phönizischen Ursprungs. Eventuell ist sie nach der persischen Stadt Shiraz benannt.

Synonyme sind: BRAGIOLA;BALSAMINA; DI SANTI; HERMITAGE; NERETTO DI SALUZZO; SYRAH; CANDIVE; ERMITAGE; MARSANNE NOIR; PLANT DE LA BIAUNE; SERINE NOIR; SIRAC; SERENE; BIAUNE; HIGNIN NOIR; ENTOURNEIREIN; DAMASZENER BLAU; ANZHER MUSKATNYI; SEVENE; ANTOURNEREIN; PETIT SYRAH; SHYRAC; SEREINE; ZIZAK; SIRAH